Bettbahnöle: Positionierungsgenauigkeit unter Druck ist entscheidend

Bei Gleit- und Führungsbahnen in Werkzeugmaschinen ist die Positionierungsgenauigkeit auch bei hohem Druckaufkommen das A und O. Zugleich müssen sie eine hohe Oberflächengüte und engste Werkstücktoleranzen gewährleisten. Mit den Gleitbahnölen rhenus SLO 68 und rhenus SLO 220 hat Rhenus Lub für diese Anforderungen die passenden Spezialprodukte.

Die Sonderschmieröle des Mönchengladbacher Schmierstoffexperten vereinen alle Vorteile, die ein leistungsstarkes Bettbahnöl haben muss. Besonders wichtig: die guten Haftreibungswerte, die bei rhenus SLO 68 und rhenus SLO 220 den unerwünschten Stick Slip eindämmen. Dadurch ist ein leichteres Bewegen der Bettbahn möglich und Verschleißerscheinungen werden merklich minimiert. Zudem ist der Korrosionsschutz sehr gut und hohe Anforderungen an die Druckbelastung stellen keine Herausforderung dar.

Zusammenspiel von Bettbahnöl und Kühlschmierstoff entscheidend

Auch das perfekte Zusammenspiel von Bettbahnölen und Kühlschmierstoffen ist hierfür entscheidend: „Durch das gute Demulgierverhalten unserer Gleitbahnöle werden diese durch die umfließende Emulsion nicht einfach weggespült. Gleichzeitig wird nur wenig Öl in die umlaufende Emulsion aufgenommen. Sie bleibt insgesamt länger stabil und der Prozess langfristig sicher“, erklärt Daniele Kleinmann, Leiterin Produktmanagement bei Rhenus Lub.

Schaubild Bettbahnöle

Aufeinander eingespielt: Kühlschmierstoffe und Bettbahnöle von Rhenus Lub

Daniele Kleinmann
Leiterin Produktmanagement
Kühlschmierstoffe

Telefon +49 2161 5869-45
kleinmann@rhenusweb.de

 

Artikel herunterladen
2018-04-19T14:40:57+00:00 Produkte|